Cyclewalk

Mit dem Fahrrad mobil in der Freizeit und im Alltag

Projektbeschreibung

Mit dem Projekt CYCLEWALK wollen die teilnehmenden Städte und Regionen die Bedürfnisse von RadfahrerInnen und FußgängerInnen stärker in den Mittelpunkt stellen. Damit sollen Planungs- und Entscheidungsprozesse so adaptiert werden, dass die Bedürfnisse von RadfahrerInnen und FußgängerInnen künftig besser berücksichtigt werden.

Wie soll das gelingen? Vorrangig, indem die teilnehmenden Städte und Regionen voneinander lernen. Dafür sollen Beispiele für gute Planungen und Umsetzungen, sowie die Gründe für die erfolgreiche Umsetzung aber auch das Scheitern derselben gesammelt werden. Darauf aufbauend soll ein Kriterienkatalog für die Planung und Umsetzung von Maßnahmen für RadfahrerInnen und FußgängerInnen erstellt werden. Zu guter Letzt sollen diese Kriterien in bestehende Planungs- und Förderungsinstrumente einfließen. Dadurch sollen die Rahmenbedingungen für RadfahrerInnn und FußgängerInnen verbessert werden.

Förderprogramm:

Interreg EUROPE

Projektdauer:

1.01.2017 - 31.12.2021

ProjektpartnerInnen:

PP1 Oradea Metropolitan Area Intercommunity Development Association
PP2  Municipality of Olbia
PP3 EGTC „Territory of municipalities: Municipality of Gorizia (I), Town-municipality Nva Gorica (SLO) and Municipality of Sempeter-Vrtojba
PP4 Regionalmanagement Burgenland GmbH.
PP5 Autonomous Region of Sardinia
PP6 Municipal Entreprise “Connection Services”
PP7 Urban Cycling Institute, University of Amsterdam

Website: 

https://www.interregeurope.eu/cyclewalk/

 

 

 

 

 

 

 

Ansprechperson

DIin Christine Zopf-Renner


News zum Projekt

4. CYCLEWALK Studyvisit in Vilnius

Nach den bereits erfolgten Studyvisits in Amsterdam, Burgenland und Gorizia/Nova Gorica trafen sich die ProjektpartnerInnen mit ihren Stakeholdern...

weiterlesen...
Gruppenfoto aller Teilnehmer mit ihren Fahrrädern

Studientour in Gorizia und Nova Gorica

Eisenstadt, 25. März 2018. Besuch in der italienisch-slowenischen Region Gorizia – Nova Gorzia - Šempeter-Vrtojba ganz im Zeichen der...

weiterlesen...
Landesrätin Astrin Eisenkopf mit Bürgermeisterin Salamon, Peter Zinggl und einen weiteren Person vor dem Rathaus mit einem Fahrrad

Alltagsradfahren und zu Fuß gehen im Burgenland

Im Rahmen des EU-Projekts "CYCLEWALK" lud die Mobilitätszentrale Burgenland im September 2017 zu einer 3-tägigen Studienreise ins Burgenland, um...

weiterlesen...