Mikro-ÖV Burgenland

Mikro-ÖV im Burgenland

Der Mikro-ÖV ist ein Nahmobilitätsangebot wie z.B. Ortstaxis oder Gemeindebusse für ländliche Regionen und dient als Unterstützung zusätzlich zum öffentlichen Verkehr. Die Systeme versorgen flächenhaft ein bestimmtes Bediengebiet, das sich aus ein oder mehreren Gemeinden zusammensetzt. Ziel ist es Personengruppen, die hinsichtlich Mobilität benachteiligt sind, zu unterstützen. Der bedarfsgesteuerte Mikro-ÖV soll in erster Linie älteren Personen, Kindern und Jugendlichen Erledigungen ihrer täglichen Wege (Kindergarten, Schule, Arzt, Behörde etc.) erleichtern, er steht aber selbstverständlich sämtlichen Bevölkerungsschichten offen. Aber auch Pendler können von diesem System profitieren.

Das Land Burgenland fördert diese sinnvolle Form der Personenförderungen schon seit Jahren. 2015 wurden neue Förderrichtlinien mit höheren Fördersätzen beschlossen.

Weitere Informationen zum Thema "Mikro-ÖV" finden Sie auf der Homepage des Landes Burgenland

Übersicht über bestehende Mikro-ÖV Systeme im Burgenland: