Workshop Radfahren und Gesundheit

 20. Februar 2020

Radfahren hält gesund! Die vielleicht einfachste Möglichkeit, Bewegung in den Alltag zu integrieren, ist, Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Die positiven Gesundheitseffekte machen sich nicht nur auf individueller, sondern auch auf gesellschaftlicher Ebene bemerkbar. Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die physisch weniger aktiv sind, viel gefährdeter sind, Gesundheitsprobleme wie Herzkrankheiten oder Diabetes zu bekommen.
Dennoch ist der allgemeine Aktivitäten-Wert tendenziell abfallend. Für viele Menschen ist die subjektive Wahrnehmung eines Unfallrisikos eine Barriere, die vom alltäglichen Radfahren im Verkehr abhält. Die realen Risiken jedoch, so geben Statistik und Forschung immer wieder bekannt, sind minimal - vor allem im Vergleich zu den positiven Gesundheitseffekten, die das tägliche Radfahren mit sich bringt.

Deshalb veranstaltet die Mobilitätszentrale Burgenland in Kooperation mit dem Land Burgenland und den Klima- und Energiemodellregionen des Burgenlandes einen kostenlosen Workshop zum Thema "Radfahren und Gesundheit" für Gemeinden. Der Workshop findet am 10.03.2020 in der FH Eisenstadt und am 11.03.2020 in der FH Pinkafeld jeweils von 09 - 13 Uhr statt und beinhaltet einen theoretischen sowie einen praktischen Teil.

Wir zeigen Ihnen welche Aktivitäten Sie in Ihrer Gemeinde zum Thema sicheres Radfahren und Förderungen umsetzen können, um die Gesundheit Ihrer GemeindebürgerInnen zu fördern!

Anmeldungen sind bis 4. März möglich: office@b-mobil.info oder 02682/21070. Beschränkte TeilnehmerInnenanzahl!

Programm Workshop Eisenstadt
Programm Workshop Pinkafeld

Radfahrerin