KlimaTicket

Grenzenlos mobil in der Ostregion

Mit dem VOR KlimaTicket Region und dem VOR KlimaTicket Metropolregion alle Öffis nutzen

Am 30. September 2021 präsentierten die Landeshauptleute der Bundesländer Burgenland, Niederösterreich und Wien sowie das Ministerium für Klimaschutz die gemeinsam erzielte Einigung für die Ostregion: Mit dem VOR KlimaTicket Region und dem VOR KlimaTicket Metropolregion stehen Kundinnen und Kunden aus dem Burgenland die Vorteile des KlimaTickets ab 25. Oktober 2021 zur Verfügung.

Gemeinsame Lösung

Für Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil steht fest: „Es hat harter, intensiver Verhandlungen bedurft, um bei diesem wichtigen Projekt auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Immerhin ging es aus burgenländischer Sicht darum, auf die besonderen Bedürfnisse unserer Pendlerinnen und Pendler einzugehen und eine krasse Ungleichbehandlung all jener Menschen zu verhindern, die auf dem Weg zur Arbeit mehrere Bundesländergrenzen überqueren. Es ist höchst erfreulich, dass wir uns nun auf eine Lösung verständigen konnten, die die Interessen der gesamten Ostregion abdeckt und bei der es nur Gewinner gibt: die Pendlerinnen und Pendler, den Stellenwert des öffentlichen Verkehrs und den Klimaschutz. Das Klimaticket allein wird aber nicht reichen, um den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu erleichtern – auch das Angebot muss weiter ausgebaut werden. Ich freue mich, dass wir auch in dieser Hinsicht in guten Gesprächen mit der Infrastrukturministerin sind.“ Ergänzend dazu bemerkte Landesrat Heinrich Dorner: „Das Ticket wird nur dann ein Erfolg, wenn es genügend Bahn- und Busverbindungen gibt.“ Beim Busausbau ist das Land selbst hochaktiv und erfolgreich – Stichwort Südburgenlandbus. Beim Thema Bahn ist man jedoch vom Bund abhängig und sei da auch in guten Gesprächen. „Wir fordern schon lange eine leistungsfähige Verbindung von Eisenstadt nach Wien, sonst wird die Bahn nicht konkurrenzfähig sein“, betonen Doskozil und Dorner unisono.

Alle Infos auf einen Blick

Im Zuge der Verhandlungen wurde für das Burgenland erreicht, um 550 Euro in Niederösterreich und dem Burgenland alle Busse und Bahnen mit dem VOR Regions-Ticket zu nutzen. Um 915 Euro gibt es alle Öffis in allen drei Bundesländern der Ost-Region im VOR Metropolregions-Ticket. Darüber hinaus gelten die VOR KlimaTickets auf der Fahrt mit den Südburgenlandbussen (Linien B1 - B8) nach Graz.

Beide Stufen sind ab 25. Oktober zu kaufen und gültig. Der Verkauf der regional gültigen KlimaTickets startet am 25. Oktober. Sie sind ab diesem Tag in allen Verkehrsmitteln des VOR gültig.

Hier finden Sie alle Details zum VOR KlimaTicket

Hier finden Sie alle Infos zum österreichweiten KlimaTicket

Hier finden Sie alle Infos zum VOR KlimaTicket in den Südburgenlandbussen

In drei Schritten zum KlimaTicket Region / Metropolregion

In drei einfachen Schritten können Sie das VOR KlimaTicket Region (gültig für das Burgenland und Niederösterreich) oder VOR KlimaTicket Metropolregion (gültig in der gesamten Ostregion – Wien, Niederösterreich, Burgenland) bestellen – online oder per Post.

  1. Füllen Sie das Bestellformular aus.
  2. Fügen Sie die erforderlichen Unterlagen hinzu: farbiges Passbild in guter Qualität (Kontrast, Schärfe, Auflösung), amtlicher Lichtbildausweis (in Kopie), Meldezettel (wenn der Wohnort nicht im Inland liegt)
  3. Senden Sie das Bestellformular und die Unterlagen an jahreskarte(at)vor.at oder Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH, Europaplatz 3/3, 1150 Wien

Ihr KlimaTicket wird Ihnen anschließend per Post zugesandt.

So erhalten Sie das KlimaTicket Ö

Das österreichweit gültige KlimaTicket Ö erhalten Sie hier oder direkt bei den Servicestellen der Vertriebspartner des Klimaticket Ö. Im Burgenland sind dies die Ticketschalter der ÖBB-Personenverkehr AG  an den Bahnhöfen Eisenstadt, Neusiedl / See und Mattersburg. Eine österreichweite Übersicht aller Vertriebsstellen des KlimaTickets Ö finden Sie hier.

KlimaTicket Ö - Verlängerung Gültigkeit vorläufiges KTÖ

Aufgrund von Lieferengpässen bei Chips kommt es derzeit leider zu Verzögerungen bei der Produktion und Zustellung der endgültigen KlimaTickets Österreich. Dadurch erhalten einige KundInnen nicht zeitgerecht vor Ablauf ihres vorläufigen Tickets ihr endgültiges Ticket im Scheckkartenformat. Daher wurden nun die vorläufigen KlimaTickets Österreich verlängert:

Für KlimaTicket Österreich Verkäufe ab 17.11. hat das vorläufige KlimaTicket Österreich nunmehr eine Gültigkeit von 55 Tagen ab Gültigkeitsbeginn (anstatt bisher 35 Tage). Weiters wurde eine rückwirkende Gültigkeitsverlängerung der vorläufigen KlimaTickets Österreich ab Verkaufstag 26.10.2021 auf einheitlich 10.01.2022 durchgeführt.

Für den Erhalt des „verlängerten“ vorläufigen Klimatickets Österreich muss dieses neu abgerufen werden (z.b. kundenseitig über Link in der originalen Buchungsbestätigung bzw. für Schalter-Mitarbeiterinnen und Schalter-Mitarbeiter im Auftrag bei „Bezug“). Zusätzlich erhalten alle diese Kundinnen und Kunden (ab Verkaufstag KTÖ 26.10.) auch ein postalisches Anschreiben mit einem neuen/verlängerten vorläufigen Klimaticket Österreich.

Achtung: Das verlängerte und postalisch verschickte vorläufige Klimaticket Österreich weicht textlich und visuell etwas vom bestehenden, durch Ticketshop generierten vorläufigen Ticket ab, ist aber dennoch gültig.