Connect2CE: 2. Transnational Stakeholder Seminar in Sopron

 11. Dezember 2019

Am 10. Dezember 2019 fand in Sopron das 2. Transnational Stakeholder Seminar von Connect2CE statt. Im Zuge des grenzüberschreitenden Expertenforums von dem Projekt SMART Pannonia waren viele hochrangige PolitikerInnen und VertreterInnen aus den verschiedensten relevanten Bereichen angereist - diese Synergien wurden genutzt, um Connect2CE im Rahmen der Veranstaltung und einer eigenen Vortragsreihe zum Thema "Aktuelle Fragen im grenzüberschreitenden Personen- und Güterverkehr entlang der SETA-Achse" vorzustellen, zu präsentieren und um das Netzwerk weiter auszubauen. Die umfangreiche sowie breit gefächerte Zielgruppe zeigte sich äußerst interessiert. Am Nachmittag stellte der ungarische Projekt Partner Vilmos Oszter (KTI) das Projekt Connect2CE sowie deren Projektinhalte im Detail vor. Folgend das Programm des Expertenforums im Detail:

 

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Eisenbahnen

Sustainable Mobility & Accessibility for Regional Transport of Burgenland-West Hungary

09:30 – 10:00           Ankunft, Registration

10:00 – 10:30           Begrüßung

Dr. Ciprián FARKAS, Bürgermeister von Sopron

Attila BARCZA, Parlamentsabgeordneter, Sopron und Umgebung

Mag. Heinrich DORNER, Landesrat für Verkehr der Burgenländischen Landesregierung

Péter KISS-PARCIU,Stellvertretender Staatssekretär für regionale und grenzüberschreitende Wirtschaftsentwicklung, Ministerium für Außenwirtschaft und Auswärtige Angelegenheiten (HU)

 

10:30-12:00  Aktuelle Fragen im grenzüberschreitenden Personen- und Güterverkehr entlang der SETA-Achse

Alles auf Schiene im Burgenland

Dr. Hana DELLEMANN, Stellvertretende Generaldirektorin, Raaberbahn AG

Entwicklungsvorhaben der Raaberbahn AG für die nächste EU-Programmperiode

András CZIBULA, Direktor für Strategische Technische Entwicklung, Raaberbahn AG

Auf dem Weg seit 2011 – Herausforderungen, Ziele und Aufgaben

János BODA, Generaldirektor, GYSEV CARGO Zrt.

Internationaler Schienengüterverkehr und europäische Güterverkehrskorridor

Dr. Gerhard TROCHE, Managing Director, RFC Amber

Der Knoten Sopron als Dreh- und Angelpunkt an der SETA Achse

Mag. Andreas FRIEDWAGNER, Geschäftsführer, Verracon GmbH.

Neuer Fahrplan ab Dezember 2019 und Strategische Angebotsplanung bis 2029

Mag. Paul LIEBHART MSc, Leitung Verkehrsangebot Bahn, Verkehrsverbund Ost-Region GmbH.

 

Grenzüberschreitender Verkehrsboard

Formen der Zusammenarbeit im Dienste der grenzüberschreitenden Verkehrsentwicklung in einer funktionalen Region

13:00-14:00    Innovative grenzüberschreitende Formen der Zusammenarbeit im Bereich des Verkehrsmanagements

Die Entwicklungsgeschichte der EVTZ, aktuelle Best Practices

Dr. Katalin FEKETE, Oberregierungsrat, Abteilung für Europäische Verbünde für territoriale Zusammenarbeit – Ministerium für Außenwirtschaft und Auswärtige Angelegenheiten (HU)

EGTC als Mittel zur Verkehrsentwicklung

Roland HESZ, Designer-Analytiker, Central European Service for Cross-border Initiatives (CESCI)

Infrastrukturentwicklung im ungarisch-slowakischen Grenzgebiet (Fährverbindung Neszmély-Dunaradvány)

Péter NAGY, Direktor, Ister-Granum EVTZ

Infrastrukturentwicklung im ungarisch-kroatischen Grenzgebiet (Murakeresztúr-Kotoriba Mura-Brücke)

Dr. Árpádné NAGY, Büroleiterin, Mura Régio EVTZ

 

14:00-15:00   Grenzüberschreitende Bahnverbindungen – Entwicklungspotentiale

Grenzüberschreitende Tarife im Bahnverkehr - Ausweitung der Verkehrsverbünde        

Andreas RAUTER, Verkehrsverbund Ost-Region GmbH

LOW CARB Mobility – Umweltfreundliche und energieeffiziente Mobilität in Westungarn und in der österreichischen Ostregion

Balázs URBANICS , Marketing und Kommunikation, Raaberbahn AG

Jakob PACHSCHWÖLL, BA MA, Planung, Verkehrsangebot Bahn, VOR GmbH

Béla NÉMETH, Projektmanager, GYSEV Zrt.

DI Christine ZOPF-RENNER, Regionalmanagement Burgenland GmbH

CONNECT2CE – Schaffung neuer Verbindungen im mitteleuropäischen Grenzraum

Vilmos OSZTER, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Verkehrswissenschaft (HU)

SMART Pannonia – Nachhaltige Mobilität in einer grenzüberschreitenden funktionalen Region

Péter HALINKA, Direktor, Nyugat-Pannon Nonprofit Kft.

 

15:00-15:15  Resümee der Sitzung

Connect2CE Gruppenfoto vor Roll-Up
Connect2CE Give-Away Stand
Connect2CE Give-Aways
Vortragssaal Konferenz
Landesrat Dorner Begrüßung
Publikum
Vortrag Dellemann
Vortrag Liebhart
Connect2CE Give-Away Stand mit Personen
Vortrag Friedwagner
Vortrag Rauter
Vortrag Zopf-Renner
Connect2CE Präsentationsbeginn
Vortrag Oszter