Kostenlose Mobilitätsberatung für burgenländische Gemeinden

 04. April 2017

Eisenkopf: „Innovative Mobilitätskonzepte sind ein wichtiger Beitrag für die Gemeinden und den Klimaschutz“

Das Land Burgenland setzt seit vielen Jahren auf umweltfreundliche Mobilität und investiert kräftig in den Ausbau des Öffentlichen Verkehrs. Jetzt wird der nächste Schritt gesetzt und burgenländischen Gemeinden die Möglichkeit geboten, ein maßgeschneidertes Mobilitätskonzept erstellen zu lassen, um umweltfreundliche Mobilitätsangebote für die BewohnerInnen zu erhalten bzw. bestehende Angebote zu verbessern.

Finanziert wird das SMART Pannonia Projekt aus EU-Geldern. Das SMART Pannonia ist ein Interreg AT-HU Projekt mit sieben Projektpartnern (Land Burgenland, RMB, VIB, VOR, GySEV, Ungarisches Außenministerium und Westpannonische Entwicklungsagentur als Lead Partner) mit einer Laufzeit von 2016-2019 und einem Gesamtbudget von rd. 3,3 Mio. Euro.

Pressemitteilung

 

Landesrätin Astrid Eisenkopf mit Peter Zinggl und weiteren Personen bei der Pressekonferenz