Burgenland radelt ein voller Erfolg - TeilnehmerInnenzahl verdreifacht

 11. Oktober 2021

Ein voller Erfolg war in diesem Jahr „Burgenland radelt“. „2.382 Personen haben heuer bei dieser Aktion mitgemacht. Damit hat sich die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdreifacht. Das zeigt, dass die Burgenländerinnen und Burgenländer immer mehr aufs Radeln abfahren“, zeigt sich Verkehrslandesrat Heinrich Dorner erfreut.

Im Bundesländervergleich konnte sich das Burgenland dieses Mal um einen Platz verbessern und mit dem hervorragenden dritten Rang einen Stockerlplatz erringen, nur knapp hinter Tirol. Unangefochtener Erster war wieder Vorarlberg. Insgesamt wurden von den burgenländischen Radlern 1.225.792 Kilometer zurückgelegt. Die CO2 Ersparnis betrug 216.229,81 kg.

Auch in den verschiedenen Teilbewerben gab es bei der diesjährigen Aktion eine deutliche Steigerung: So hat sich die Zahl der teilnehmenden Gemeinden mit 61 mehr als verdoppelt. Weiters haben 28 Vereine und Organisationen – das sind 87 Prozent mehr als 2020 – sowie 33 Betriebe mitgemacht. Sehr gut angenommen wurde der Bewerb „Burgenland radelt zur Schule“, der in diesem Jahr Premiere hatte. 24 Schulen haben sich beteiligt, 857 Personen in die Pedale getreten. Diese haben 88.077 Kilometer zurückgelegt, das sind 103 Kilometer pro Person.

In den nächsten Tagen werden unter allen aktiven TeilnehmerInnen, die bis 30. September 2021 100 km gefahren sind, über 60 Preise im Burgenland verlost. Hauptpreis ist ein KTM Fahrrad, zur Verfügung gestellt von Radwelt Michi Knopf. Die offizielle Preisverleihung von „Burgenland radelt“ findet Anfang November statt. Dort werden die besten Gemeinden, Betriebe, Vereine, die Siegerschule sowie die HauptgewinnerInnen ausgezeichnet. Die Gewinner werden in diesen Tagen verständigt. „Ich bedanke mich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die bei der Aktion mitgemacht haben und einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz geleistet haben. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, bei der das Ziel ganz klar ist: Wir wollen bei ‚Österreich radelt‘ Erster werden“, betonte der Landesrat abschließend.

https://burgenland.radelt.at/

 

Dorner und Zopf-Renner