klimaaktiv mobil Radfahrkurse

klimaaktiv mobil Radfahrkurse

Das Fahrrad als selbstverständliches Verkehrsmittel für den Alltag im Bewusstsein der Menschen zu verankern, beginnt bei den Kleinsten. klimaaktiv mobil, die Klimaschutzinitiative des Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) im Verkehrsbereich, setzt zur Umsetzung des Regierungsprogramms daher aktuell einen Schwerpunkt für das Radfahren von Kindern und bietet kostenlose Radfahrkurse für Volksschulen an, die von klimaaktiv mobil zertifizierten Radfahrlehrer/innen durchgeführt werden. Die Radfahrkurse sollen Kindern Spaß und Sicherheit beim Alltagsradeln vermitteln. Das Fahrrad ist auch die ideale Fortbewegungsform, um den aktuellen Herausforderungen in Zeiten der Corona-Pandemie zu begegnen, stärkt das Abwehrsystem und ist gut für´s Klima.

Radfahrkurse in den Sommerferien

In den Sommermonaten wurden von Juli bis Ende September 34 kostenlose klimaaktiv mobil Radfahrkurse im gesamten Burgenland durchgeführt. 10 ausgebildete FahrradlehrerInnen, welche alle beim ASKÖ Landesverband angestellt sind, bewarben nach der erfolgreich abgelegten Prüfung im Mai die kostenlosen Fahrradworkshops in den Gemeinden. Das Interesse der Gemeinden war groß. Die Sommerkurse waren in allen Bezirken vertreten.

Der klimaaktiv mobil Radfahrkurs dauerte zwei Stunden, fand während der Ferienbetreuung in den Gemeinden statt und war für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Die rund 430 Kinder waren wissbegierig und voller Spaß dabei. Ziel war es, den Kindern einerseits Wissen über ihr Fahrrad, die Benützung des Fahrradhelms und über die relevanten Verkehrsregeln, andererseits die Schulung der Geschicklichkeit bzw. der richtigen Haltung am Fahrrad näherzubringen. Um den Kindern die nötige Sicherheit zum Üben zu geben, wurde auf eigens abgesperrten asphaltierten Flächen im Schonraum geübt, um in weiterer Folge das Erlernte im realen Verkehrsraum mit den Trainern anzuwenden. Die ASKÖ RadfahrlehrInnen sorgten mit spielerisch verpackten Tipps für mehr Sicherheit für die Kinder und andere VerkehrsteilnehmerInnen im Straßenverkehr.

Die Radfahrkurse wurden im Freien abgehalten und die aktuellen Hygienebestimmungen wurden eingehalten.

Mehr Infos dazu:

https://www.askoe-burgenland.at/de/radfahrkurse/fuer-gemeinden

Radfahrkurse für Volksschulen

Alle Volksschulen können jetzt einen Radfahrkurs für ihre Klassen buchen. So wie der Kurs in den Ferien dauert auch der Radfahrkurs für die Volksschulen zwei Stunden, findet aber während der Unterrichtszeit statt und ist für die 1. bis zur 4. Volksschulstufe geeignet, wobei jetzt zu Beginn der Schwerpunkt auf die 3. und 4. Klassen gelegt wird. Die Radfahrkurse werden im Freien abgehalten und die aktuellen Hygienebestimmungen werden eingehalten. Spielerisch lernen die Schülerinnen und Schüler durch altersgerechte Übungen den sicheren Umgang mit dem Fahrrad. Geübt wird anfänglich auf einem Übungsplatz, der von der Schule oder der Gemeinde zur Verfügung gestellt wird und später im Straßenraum. Die Kinder bringen dafür ihre eigenen Fahrräder und Helme in die Schule mit.

Anmeldung bei der ASKÖ Burgenland unter https://www.askoe-burgenland.at/de/radfahrkurse oder bei der Fahrschule Easy Drivers unter https://radfahrschule.easydrivers.at/faq/reservierungen

Allgemeine Infos finden Sie im Internet unter www.klimaaktivmobil.at/radfahrkurse sowie im Infoblatt.

Bei weiteren Fragen zur Kursbuchung im Burgenland senden Sie bitte ein Email an office(at)b-mobil.info oder rufen Sie uns unter 02682 21070 an.

Inhalt Radfahrkurs