LR Dorner: Aktion „I foa E-Auto“ wird aufgrund der großen Nachfrage deutlich ausgeweitet

 12. Juni 2020

Weitere 216 Personen können an kostenlosem E-Auto-Test teilnehmen

Aufgrund der großen Nachfrage wird die im Rahmen von Smart Pannonia durchgeführte Aktion „I foa E-Auto“ deutlich ausgeweitet – und zwar wird das Kontingent um weitere 216 Personen aufgestockt. Wer sich schon angemeldet hat und keinen Platz bekommen hat, wird von der Mobilitätszentrale Burgenland informiert und kann dann einen Testtermin vereinbaren. Neuanmeldungen sind aufgrund der Vielzahl an Anfragen in den letzten Tagen leider nicht mehr möglich. Verkehrslandesrat Heinrich Dorner zeigt sich erfreut über das enorme Interesse und sieht dies als Bestätigung für die Initiativen im Bereich der E-Mobilität. „Mit unserer Aktion haben wir offenbar einen Nerv getroffen, immer mehr Menschen fahren im Burgenland auf Elektromobilität ab. Unser zentrales Ziel ist und bleibt, die Mobilität im Burgenland nach und nach klimafreundlicher zu gestalten“, betont der Landesrat.

Ermöglicht wurde die Ausweitung der Aktion durch die zur Verfügungstellung zusätzlicher Autos durch die Beteiligung von carl (www.yourcarl.com), einem Anbieter für vollelektrische Auto-Abos, und der Energie Burgenland, die einen substantiellen Beitrag zur Finanzierung der Aktion leistet. Zudem stellt die Energie Burgenland für die zusätzlichen Fahrzeuge Tankkarten zur Verfügung.

„Mein Dank gilt der Energie Burgenland und carl, die sich so rasch bereit erklärt haben, das Angebot für die zahlreichen Interessenten aufzustocken. Und mein Dank geht natürlich an jene Autohändler, die von Beginn an bei der Aktion mitgewirkt haben“, so Landesrat Dorner. Die teilnehmenden Autohändler sind: BMW Kohla-Strauss Oberpullendorf (Bezirk Oberpullendorf) und St. Michael im Burgenland (Bezirk Güssing); Autohaus Fürst in Unterwart (Bezirk Oberwart); Autohaus Nikles in St. Martin an der Raab (Bezirk Jennersdorf); Autohaus Koinegg in Eisenstadt und Weiden am See (Bezirk Neusiedl am See). Hinzugekommen ist noch das Autohaus Denzel in Eisenstadt.

Die Testphase läuft seit 8. Juni bis mindestens 20. September 2020. Die Leihdauer beträgt grundsätzlich 3 Tage. In diesem Fall kann man das E-Auto optimal testen und auch den Ladevorgang durchführen. Es ist allerdings auch möglich, eine kürzere Leihphase zu vereinbaren, falls die Testpersonen das unbedingt wollen. Die maximale km-Anzahl pro Tag beträgt 150 km.  Vor und nach dem Test füllen die Testpersonen beim Autohändler einen Fragebogen aus.

Renault Zoe E-Auto; Zopf-Renner, List, Dorner, Horvath, Pultz