7. Burgenländischer Nachhaltigkeitspreis

 01. Juli 2019

Das Land Burgenland vergibt im Rahmen der Aktionstage Nachhaltigkeit den „Burgenländischen Nachhaltigkeitspreis“, ein Einreichwettbewerb für burgenländische Schulen. Motto des diesjährigen Wettbewerbs ist „WIR BEWEGEN WAS – WIR BEWEGEN UNS – UNSER BEITRAG ZUM KLIMASCHUTZ“.

Damit steht vor allem das Ziel Nr. 13 der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung im Vordergrund: „Maßnahmen zum Klimaschutz“. Der Schutz des Klimas ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit: "Wir sind die erste Generation, die den Klimawandel spürt, und die letzte, die etwas dagegen tun kann." (Barack Obama)

Zeigen auch Sie uns wie umfangreich und vielseitig aktiver Klimaschutz sein kann. Setzen Sie sich mit dem Klimaschutz und den damit verbundenen klimarelevanten Handlungsfeldern auseinander und suchen Sie nach Wegen, den CO2-Ausstoß in Ihrem alltäglichen Verhalten, in der Schule, Gemeinde oder Zuhause zu reduzieren. Wir laden die burgenländischen Schulen ein, sich mit diesem wichtigen Thema zu beschäftigen. Wie entsteht Klima und was ist Klima? Wie funktioniert der Treibhauseffekt und welche Folgen hat er? Wie kann Klimaschutz in den Bereichen Mobilität, Energieverbrauch oder Konsumverhalten funktionieren? Welche CO2-Einsparmöglichkeiten kann jeder Einzelne von uns in oder auf dem Weg zur Schule, Zuhause oder in seiner Freizeit umsetzen? Was können wir tun, um unser Klima nachhaltig zu schützen?

Es können sowohl neue, bereits in Umsetzung stehende Projektideen als auch abgeschlossene Aktionen und Projekte einzelner Schulklassen eingereicht werden.

Die Einreichfrist endet am 15. November 2019.

Ansprechperson:
Markus Malits, post.A4-Klimaschutz@bgld.gv.at, Tel.: 057/600 2652

Einladung

Link

 

Logo Aktionstage Nachhaltigkeit