News

2021 wurden österreichweit mehr als doppelt so viele E-Autos neu zugelassen wie im Jahr davor. Eine Steigerung von 109% belegt: Der Trend zum E-Auto hält nicht nur an – er nimmt so richtig Fahrt auf!

Nicht zu bremsen ist der Siegeszug des E-Autos: Während vor 5 Jahren nur etwa 1% aller neuzugelassenen PKW batterieelektrisch betrieben wurden, entfielen 2021 bereits rund 10% aller Neuzulassungen auf BEV (battery electric vehicles). Diese Steigerung ermöglicht der immer stärkere Trend zum E-Auto: Die Wachstumsrate der E-Auto-Verkäufe in Österreich überstieg 2021 erstmals die 100%-Marke. Mit den 33.366 im Jahr 2021 neu zugelassenen BEV bedeutet das in Summe 76.539 E-Autos auf Österreichs Straßen!

Ladeinfrastruktur als Schlüssel zum Erfolg

Umso beachtlicher fällt der Erfolg des E-Autos aus, wenn man bedenkt, dass 2021 von Lieferschwierigkeiten geprägt war. Nicht zuletzt aufgrund der Chip-Krise konnten bei weitem nicht so viele E-Autos verkauft werden wie nachgefragt wurden. Die hohe Nachfrage wiederum belegt, dass sich Konsumentinnen und Konsumenten zunehmend sicher fühlen, was die Rahmenbedingungen für den Betrieb eines BEV angeht. War bis vor kurzem noch die Sorge weit verbreitet, keine adäquaten Lademöglichkeiten vorzufinden, hat der Ausbau der öffentlichen, halböffentlichen und privaten Ladeinfrastruktur inzwischen diese Bedenken aus dem Weg geräumt. Von den aktuell 9.500 österreichweit öffentlich zugänglichen Ladepunkten befinden sich allein 305 im Burgenland. Somit kommt zurzeit in etwa auf jedes dritte im Burgenland zugelassene E-Auto ein öffentlicher Ladepunkt. Wir finden, da hätten schon noch ein paar weitere Platz ;)

Die aktuellen Zahlen im Detail…

…sowie viele weitere wissenswerte Informationen rund um E-Mobilität in Österreich finden Sie unter www.beoe.at

 

Verkehrsschild Halten und Parken verboten ausgenommen E-KFZ vor blauem Himmel

Mit dem E-Auto genießen Sie zahlreiche Vorteile

2021 wurden österreichweit mehr als doppelt so viele E-Autos neu zugelassen wie im Jahr davor. Eine Steigerung von 109% belegt: Der Trend zum E-Auto hält nicht nur an – er nimmt so richtig Fahrt auf!

Nicht zu bremsen ist der Siegeszug des E-Autos: Während vor 5 Jahren nur etwa 1% aller neuzugelassenen PKW batterieelektrisch betrieben wurden, entfielen 2021 bereits rund 10% aller Neuzulassungen auf BEV (battery electric vehicles). Diese Steigerung ermöglicht der immer stärkere Trend zum E-Auto: Die Wachstumsrate der E-Auto-Verkäufe in Österreich überstieg 2021 erstmals die 100%-Marke. Mit den 33.366 im Jahr 2021 neu zugelassenen BEV bedeutet das in Summe 76.539 E-Autos auf Österreichs Straßen!

Ladeinfrastruktur als Schlüssel zum Erfolg

Umso beachtlicher fällt der Erfolg des E-Autos aus, wenn man bedenkt, dass 2021 von Lieferschwierigkeiten geprägt war. Nicht zuletzt aufgrund der Chip-Krise konnten bei weitem nicht so viele E-Autos verkauft werden wie nachgefragt wurden. Die hohe Nachfrage wiederum belegt, dass sich Konsumentinnen und Konsumenten zunehmend sicher fühlen, was die Rahmenbedingungen für den Betrieb eines BEV angeht. War bis vor kurzem noch die Sorge weit verbreitet, keine adäquaten Lademöglichkeiten vorzufinden, hat der Ausbau der öffentlichen, halböffentlichen und privaten Ladeinfrastruktur inzwischen diese Bedenken aus dem Weg geräumt. Von den aktuell 9.500 österreichweit öffentlich zugänglichen Ladepunkten befinden sich allein 305 im Burgenland. Somit kommt zurzeit in etwa auf jedes dritte im Burgenland zugelassene E-Auto ein öffentlicher Ladepunkt. Wir finden, da hätten schon noch ein paar weitere Platz ;)

Die aktuellen Zahlen im Detail…

…sowie viele weitere wissenswerte Informationen rund um E-Mobilität in Österreich finden Sie unter www.beoe.at

 

Verkehrsschild Halten und Parken verboten ausgenommen E-KFZ vor blauem Himmel

Mit dem E-Auto genießen Sie zahlreiche Vorteile